Universal’s Islands of Adventure

Der Freizeitpark „Islands of Adventure“ ist neben „Universal Studios Florida“ und dem Wasserpark „Volcano Bay“ einer der drei Universal Orlando Resort Resorts. Der Park besteht bereits seit knapp 20 Jahren und ist ganzjährig geöffnet. Die Bauzeit betrug etwa fünf Jahre.

 

Islands of Adventure – der Name des Parks ist Programm, denn Abenteuer lauern hier an jeder Ecke. Im „Port of Entry“ – dem Eingangsbereich des Parks, kann man sich in einem der Restaurants erst einmal stärken oder wer mag auch in den Shops ein bisschen stöbern. Attraktionen sucht man hier noch vergebens. Vom „Port of Entry“ aus sind es nur wenige Schritte, bis man sich auf der „Marvel Super Hero Island“ wiederfindet. In der Regel fällt der Blick zuallererst auf „The Incredible Hulk“ – das stechende Grün ist wohl kaum zu übersehen. Es ist die flächenmäßig größte Attraktion des gesamten Parks. Der Launched Looping Coaster stammt vom Hersteller Bolliger & Mabillard. Neben Hulk trifft man hier unter anderem auf Captain America, sowie viele weitere Marvel-Superhelden. Viele von ihnen haben ebenfalls eine eigene ihnen gewidmete Attraktion erhalten, so auch Spider-Man: „The Amazing Adventure of Spider-Man“ ist ein etwa siebenminütiger 4D-Ride, bei dem die Fahrtgäste den Spinnenmann auf einer seiner turbulenten Missionen begleiten. Eine weitere Attraktion auf dieser Insel ist der FreeFall-Tower „Doctor Doom’s Fearfall“.

 

Der nächste Themenbereich „Toon Lagoon“ sorgt mit seinen Wasserattraktionen für eine gelungene Abwechslung – bei den beiden Hauptattraktionen sollte man sich schon im Vorfeld darüber im Klaren sein, dass man am Ende nicht mit trockenen Klamotten aussteigen wird. Für die Kleinen befindet sich in der „Toon Lagoon“ zudem ein abenteuerliches Schiff, welches mit zahlreichen Spielmöglichkeiten große Freude bereitet.

 Weiter geht es dann in den Jurassic Park. Hier wartet eine weitere Wasserfahrt auf die Besucher, allerdings führt dieses mitten durch das Tal der Dinosaurier. Aber nicht nur in der Außenanlage lauern Gefahren, sondern auch in dem Gebäude sorgen die hungrigen Wesen für puren Nervenkitzel. Ehe man sich versieht rast man in hoher Geschwindigkeit eine steile Abfahrt hinunter. Seit 2016 findet sich hier auch gleich die neue Attraktion „Skull Island: Reign of Kong“.

Die weiteren Themeninseln nennen sich „The Wizarding World of Harry Potter“ (die Achterbahn „Dragon Challenge“ wurde in diesem Jahr geschlossen und soll durch einen neuen „Harry Potter Coaster“ ersetzt werden“), „The Lost Continent“ mit mehreren Shows und Walkthrough-Attraktionen sowie „Seuss Landing“. Letztere basiert auf den Werken des Autors Dr. Seuss, welche die meisten hierzulande wohl aus den Verfilmungen „Der Grinch“ oder auch „Horton hört ein Hu“ bekannt sein dürften.

 

Foto: “The Incredible Hulk”-Coaster im Islands of Adventure-Themenpark © 2017 Universal Orlando Resort