Orlando Eye

„The Official Coca-Cola Orlando Eye“ ist ein Riesenrad am International Drive in Orlando. Eröffnet wurde das Orlando Eye am 4. Mai 2015 und seit dem 28. Juli 2016 hat das Riesenrad den Namen „Coca-Cola Orlando Eye“. Eigentümer des Orlando Eye ist, wie auch bei dem berühmten London Eye, die Merlin Entertainments Group.

Das Orlando Eye ist ein Riesenrad zum Beobachten. Der Unterschied zu einem normalen Riesenrad besteht darin, dass die einzelnen Kapseln während der Fahrt stabil bleiben. Zusätzlich wird das Riesenrad von einem Rahmen in A-Form unterstützt. Das Orlando Eye bietet seinen Besuchern eine 360 Grad freie Sicht über die Umgebung.

Mit seinen 122 Metern Höhe ist das Riesenrad das höchste „Beobachtungsrad“ an der Ostküste der USA. Jede der 30 Besucherkapseln wiegt knapp 3000 Kilo und wirkt optisch wie eine Kapsel von einem Skilift. In jede Kapsel passen 15 Personen Das Orlando Eye ist aus verschiedenen Komponenten zusammengesetzt, die weltweit produziert worden sind: Das Glas für die Kapseln kommt aus der Türkei, die Kapseln wurden in Ungarn montiert und dann von Norddeutschland nach Florida verschifft. Entworfen und gefertigt wurde das Riesenrad von Intamin – einer schweizerisch-liechtensteinische Unternehmensgruppe, die Freizeitanlagen und Transportsysteme entwickelt und produziert.

Geöffnet hat das Orlando Eye montags bis donnerstags von 10 bis 22 Uhr, Freitag und Samstag von 10 bis 24 Uhr. Es gibt Events an denen die Besucher teilnehmen können und auch Hochzeiten weit über dem Boden mit einem grandiosen Ausblick sind möglich. Eine normale Karte für einen Erwachsenen gibt es bereits ab 25 Dollar. In Gruppen könnt ihr bereits für 17,50 Dollar mitfahren. Für eine private Kapsel müsst ihr hingegen etwas tiefer in die Tasche greifen: ab 275 Dollar seid ihr dafür ganz unter euch.

 

Bild: ©2017 i-drive360.com