Disney’s Hotel Cheyenne

Ab in den Wilden Westen! Das Hotel Cheyenne im Disneyland Resort Paris ist genau das Richtige für alle Cowboy-Fans. Nicht nur das Hotel und die Zimmer betten sich hervorragend in die Welt der Cowboys ein, sondern auch die gesamte Umgebung erinnert an eine Western-Stadt. Ob Planwagen oder Saloon – bis ins kleinste Details wurde hier alles hergerichtet, sodass man sich bald schon so vorkommt, als würde man tatsächlich durch den Wilden Westen schreiten.

Ihr wolltet Euch schon immer einmal wie ein echter Cowboy fühlen? Dann bietet Euch das Hotel Cheyenne die ideal Gelegenheit dazu. Angefangen bei den Texas  Zimmern, über die Dakota  Zimmer, bis hin zum Wyoming Zimmer – jedes überzeugt mit einer individuellen Einrichtung und dem typischen Flair des Wilden Westens. Sämtliche Zimmer wurden erst jüngst renoviert und überzeugen nun mit einem Toy Story Theming – natürlich darf der Sheriff Woody dabei nicht fehlen und ist somit an so manchen Stellen in den Zimmern zu entdecken.

Speisen im authentischen Wild-West Ambiente kann man beispielsweise im Buffet-Restaurant Chuck Wagon Café – ob ausgiebiges und reichhaltiges Frühstück, ein kleiner Snack zwischendurch oder aber köstliches Mahl am Abend mit Barbecue Ribs, Steak und Co. Im Red Garter Saloon hingegen werden die Gäste in die Zeit des Jahres 1850 zurückversetzt – bei mitreißender Countrymusik, kann man sich hier diverse Biere, Liköre oder auch Cocktails servieren lassen.

Das Hotel Cheyenne hat ebenso wie die anderen Disney Hotels natürlich auch diverse Freizeitangebote im petto. Dazu zählt beispielsweise ein Treffen mit den Disney Figuren, der Indoor-Spielplatz für die Kids oder auch die Boutique namens General Store, in dem man neben Souvenir-Artikel auch viele Reiseutensilien wie etwa Kosmetikprodukte finden kann. Darüber hinaus kann man einen kleinen Ritt auf einem Pony unternehmen. Dieses Angebot allerdings ist nur für die Kinder gedacht und kostet eine kleine Extra-Gebühr.

 

Foto: Hotel Cheyenne © Disneyland Paris