Aktionstag „Willkommen Wolf“ am 30. April 2018 im Allwetterzoo Münster

NABU NRW informiert über die Rückkehr der Wölfe in Deutschland

Viele Jahre galt der Wolf in Deutschland als ausgestorben. Im Jahr 2000 wurden Wolfswelpen jedoch wieder in Deutschland in freier Wildbahn nachgewiesen. Heute leben rund 60 feste Rudel sowie 13 Wolfspaare in Deutschland. Über die Herausforderungen und Unsicherheiten in der Bevölkerung die mit der Rückkehr der Wölfe nach Deutschland verbunden sind informiert der   der Allwetterzoo an diesem besonderen Tag gemeinsam mit dem NABU NRW.

 

Wolfsbotschafter des NABU NRW stehen am Montag, den 30. April 2018 allen interessierten Zoobesuchern als Ansprechpartner zur Verfügung und vermitteln Wissenswertes über die Rückkehr der Wölfe in Deutschland. Der NABU NRW kümmert sich mit seinem besonderen Wolfs-Projekt seit Jahren um die Frage, ob Wölfe dauerhaft in Deutschland überleben können. „Aufgrund der aktuellen Situation freut uns die Zusammenarbeit mit dem NABU besonders und wir unterstützen das Wolfsprojekt als Zoo sehr gerne, um gemeinsam Aufklärungsarbeit leisten zu können“, sagt Dr. Dirk Wewers, zuständiger Kurator für die Wölfe im Allwetterzoo Münster.

 

Der Allwetterzoo beherbergt vier männliche Timberwölfe in einer Junggesellen-Gruppe. Gandalf, Legolas, Aragon und Gimli fühlen sich seit 2014 sehr wohl in Münster. Bei einer kommentierten Fütterung um 14:30 erklären unsere Tierpfleger gemeinsam mit einem Wolfsbotschafter das besondere Sozialverhalten der Tiere. Ein tolles Besucherprogramm rundet den Tag ab, so können kleine Wolfsflüsterer z. B. einen Pfotenabdruck   für zu Hause erstellen und das Zoomobil informiert zu dem Thema „Riechen wie ein Wolf“. In der Zeit von 10 bis 15 Uhr erhält man jede Menge spannende Informationen zum Wolfs-Projekt am NABU-Stand im Eingangsbereich

Das könnte dir auch gefallen
Bemerkungen
Lädt