Feng Ju Palace

Im dem Fahrgeschäft des Typs Mad House geht es um die gezielte Beeinflussung der menschlichen Wahrnehmung. Der Feng Ju Palace ist – wie der Name schon verrät – im chinesischen Stil gehalten. Hier kann man schnell mal vergessen, wo oben und wo unten ist.

Eröffnet wurde die Attraktion im Laufe der Sommersaison 2002. Die Story. durch die die Besucher geführt werden, beginnt damit, dass ein Prinz sowie ein chinesischer Dämon um die Gunst einer Prinzessin kämpfen. Die Pre-Show mit verschiedenen Animatronics dauert etwa fünf Minuten.

Bei der anschließenden circa dreiminütigen Fahrt nehmen die Besucher in nebeneinander Platz. Da die Attraktion mit einem Rundschienensystem versehen ist, ist eine 360°-Drehung des Raumes möglich. Während die Gondeln maximal um 30° nach außen geschwenkt werden, kann man dennoch schon nach kurzer Zeit nicht mehr klar sagen, wo denn nun oben und wo unten ist. Die Welt steht Kopf – oder etwa nicht?

Daten & Fakten:

Name: Feng Ju Palace

Typ: Mad House

Hersteller: Vekoma

Eröffnung: 2002

Besonderheiten: Die Fahrgäste werden scheinbar über Kopf gedreht, aber in Wirklichkeit handelt es sich hierbei um eine perfekt inszenierte Illusion.

Das könnte dir auch gefallen
Bemerkungen
Lädt